MISS SCHWEIZ: «Ich bin vom Panorama überwältigt»

Kaum im Amt, geht Whitney Toyloy schon hoch hinaus: Bis auf 3000 Meter zum Fotoshooting auf dem Titlis.

Drucken
Teilen
Whitney Toyloy posiert bei ihrem ersten Shooting als Miss Schweiz auf dem kalten Titlis. (Bild Keystone)

Whitney Toyloy posiert bei ihrem ersten Shooting als Miss Schweiz auf dem kalten Titlis. (Bild Keystone)

Whitney Toyloy war warm in Kleider und schneefeste Schuhe eingepackt. Auf die frisch gekürte Miss Schweiz wartete auf dem Titlis ein Fotoshooting für Vögele-Shoes. «Ich bin vom wunderbaren Panorama überwältigt», gestand die 18-Jährige aus Yverdon, die zum ersten Mal auf dem Titlis weilte.

Bisher kenne sie die Zentralschweiz noch nicht sehr gut. «Vor zwei Jahren war ich mit meiner Familie im Verkehrshaus in Luzern», verriet Toyloy. Sehr viele Eindrücke habe sie seit ihrer Wahl zur Miss Schweiz am vergangenen Samstag erhalten. «Ich muss mich zuerst an mein neues Leben gewöhnen.»

Die Bilder von Whitney Toyloy auf dem Titlis sind Mitte November im Winterprospekt von Vögele-Shoes zu sehen.

Geri Wyss

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Obwaldner Zeitung.