Mountainman will über Stock und Stein

Der Startschuss zum Mountainman 2012 fällt am 18. August. Eine kleine Streckenänderung sorgt für noch mehr Schweiss – und eine schönere Aussicht.

Drucken
Teilen
Beat Bachmann (Sieger Mountainman light 2010) beim Training auf dem Schlierengrat. (Bild: PD)

Beat Bachmann (Sieger Mountainman light 2010) beim Training auf dem Schlierengrat. (Bild: PD)

Der 18. August ist in der Agenda vieler Ausdauersportler dick angestrichen. Zum dritten Mal findet dann nämlich der Mountainman statt. Er führt – wie bereits im vergangenen Jahr – von Trübsee bis auf den Pilatus. Ganze 80,3 Kilometer haben die Läufer der Ultra-Strecke zu bewältigen. Die Anstrengung wird mit einer fantastischen Aussicht belohnt – und mit weniger Asphalt. Denn statt wie gehabt durchs Schlierental werden die Teilnehmer über den Schlierengrat laufen. Für Organisator Florian Spichtig ist das neue Wegstück einer der schönsten Teile der Strecke.

Adrian Venetz

Hinweis:
Anmeldungen sowie alle Infos und Termine: www.themountainman.ch

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Obwaldner Zeitung und als Abonnent kostenlos im E-Paper.