Muckis und viel Schweiss bei der Burditrägermeisterschaft

Spass ohne Grenzen und grosse sportliche Leistungen prägten die 26. Obwaldner Burditrägermeisterschaft in Melchtal.

Drucken
Teilen
Ein besonderes Spektakel war die Burditrägermeisterschaft auch in diesem Jahr. (Bild: PD)

Ein besonderes Spektakel war die Burditrägermeisterschaft auch in diesem Jahr. (Bild: PD)

(pd/rub) Die Landjugend Sarneraatal hatte am 1. und 2. Juni zum Wildhäiwerball und zur Burditrägermeisterschaft ins Sportcamp eingeladen. Pünktlich um 19.30 Uhr waren das OK und die zahlreichen Helfer und Helferinnen bereit, um die Festbesucher zu begrüssen. Das Festgelände füllte sich mit vielen Festbesuchern aus der ganzen Deutschschweiz. Schon bald jodelten und juizten Jung und Alt im Burditrägerschopf zu den urchigen Klängen des Trios St. Jakob.

Wer es etwas fetzig mochte, konnte sich in den zwei Bars zu den Hits von gestern und heute austoben. Im Festzelt zeigte sich das Ländlertrio Holdrio von seiner besten Seite, sodass kein Tanzbein mehr ruhig blieb.

«Hopp, hopp!», tönte es am Sonntagmorgen, als die stolzen Eltern ihre kleinen Burditrägerläufer und Burditrägerläuferinnen anfeuerten beim vierten Kinder-Plauschburditragen. Die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer waren topmotiviert und gaben auch bei heissem Wetter alles, um in die ersten drei Ränge zu kommen. Acht Frauen- und 24 Männerteams nahmen am Wettkampf teil. Das Teilnehmerfeld war wild durchmischt mit einheimischen Teams wie auch mit Mannschaften aus Bern, Luzern, Zürich, Nidwalden, Uri und aus Graubünden. Die Zuschauer feuerten die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer tatkräftig an. Es gab Stürze und Kapriolen, es wurde gelacht und auch kleine Showeinlagen waren mit dabei. Vor und nach dem Wettkampf sorgte die junge Formation Echo vom Arni für musikalische Unterhaltung. Bevor sich die Besucher und Teilnehmer des Wettkampfes wieder auf den teils weiten Heimweg machten, ging noch die Rangverkündigung über die Bühne.

Ranglistenauszug Frauen:
1. Karin Beeler, St. Niklausen, und Andrea Scheuber-Beeler, Ennetmoos. 2. Michelle Durrer, Kerns, und Fabienne Bamert, Tele 1 (ausser Konkurrenz). 2. Priska Egli, Aeschau, und Marlen Odermatt, Kägiswil. Luzia von Atzigen, Alpnach, und Martina Albert, Alpnachstad.

Ranglistenauszug Männer:
1. Christian Ziegler, Bauen, und Beda Bissig, Seedorf. 2. Ruedi Durrer und Hans Durrer, beide Kerns. 3. Ueli Huwiler, Hasle, und Marcel Hafner, Schüpfheim.