Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Musik von zeitloser Schönheit in Sarnen

Mit «Jazz in der Kollegigärtnerei» erleben die Liebhaber von Jazzmusik am Donnerstag Tarantella, die Volksmusik Süditaliens, für einmal ganz anders.
Primus Camenzind
Jazz Tarantella in der Kollegigärtnerei mit (von links) Sven Angelo, Peter Gossweiler, Simon Kessler. (Bild: PD)

Jazz Tarantella in der Kollegigärtnerei mit (von links) Sven Angelo, Peter Gossweiler, Simon Kessler. (Bild: PD)

Das ganz andere Erlebnis hat nicht nur mit der Musik, sondern ebenso mit dem Ort des Geschehens zu tun. Die Freunde der Reihe Jazzmusik in Sarnen erleben einmal mehr ein Konzert mitten im Frühlingserwachen der Kollegigärtnerei. Zu Gast ist Sven Angelo Mindeci mit seinem Trio – ein Ensemble, welches Jazz Tarantella zum Besten gibt. Für das Ensemble ist dies nach eigener Darstellung «der Sound Italiens». Ein Akkordeonvirtuose, ein unglaublicher Jazz-Gitarrist und ein Meisterbassist vereinen die klassische Musik Süditaliens mit dem Gestus des Jazz.

Sven Angelo Mindecis Kompositionen erzählen von der Liebe, der Einsamkeit und der Lebensfreude. Entstanden ist eine Musik von zeitloser Schönheit. Zu seiner Musik spielt das Trio Kompositionen von Richard Galliano und Astor Piazzolla, Musiker, die sein Leben begleiten und beeinflussen. Drei virtuose Musiker fanden zu einem homogenen Trio zusammen – das Resultat wirkt berührend fürs Herz und genussvoll fürs Ohr. Dies in der Besetzung Sven Angelo Mindeci, Akkordeon, Peter Gossweiler, Kontrabass und Simon Kessler, Jazz-Gitarre.

Sven Angelo Mindeci wurde mit italienischen Wurzeln 1979 in Zürich geboren. Schon als Achtjähriger begann er mit dem Akkordeonspiel und schloss im Jahr 2003 sein Studium an der Musikhochschule Winterthur mit Auszeichnung ab. Es folgten Meisterkurse im In- und Ausland. Während Mindeci als Kind von italienischer und französischer Volksmusik geprägt war, widmet er sich seit seinem Studium vermehrt auch dem Jazz. Schon seit Jahren erlebt er mit seinem Akkordeon grossartige Auftritte – sei es im grossen Orchester oder in kammermusikalischer Besetzung. Sein Berufsleben gestaltet er als erfolgreicher Solist, Musiker, Komponist und Arrangeur.

Donnerstag, 23. Mai ab 20.30 Uhr, «Sven Angelo Minde Trio» in der Kollegigärtnerei Sarnen. Topfkollekte.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.