Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

NATURSCHUTZ: Platz für Wanderer und Biker im Gebiet Alpenrösli-Herrenrüti

Im Auengebiet Alpenrösli-Herrenrüti in der Gemeinde Engelberg soll eine Bikeroute markiert werden dürfen. Dies hält die Regierung in einem an das Parlament verabschiedeten Reglement fest. Damit sollen Wanderer und Biker auch künftig aneinander vorbei kommen.

Bereits im Herbst 2015 hatte der Regierungsrat dem Kantonsrat eine Schutz- und Nutzungsplanung für das Gebiet Alpenrösli-Herrenrüti zur Genehmigung überwiesen. Dieser wies die Nutzungsplanung jedoch wieder an die Regierung zurück: Sie müsse die Vorlage präzisieren und Anliegen des Tourismus wie den möglichen Ausbau eines Wanderwegs zu einer Bikeroute aufnehmen.

Das vorliegende, ergänzte Reglement sieht nun vor, dass innerhalb der Aue entlang dem im Schutzplan eingezeichneten Weg zwischen der Brücke Goldboden und der Brücke Alpenrösli eine Bikeroute markiert werden darf, wie die Regierung am Montag mitteilte. Der Kantonsrat wird Ende Oktober darüber beraten.

Das Gebiet Alpenrösli-Herrenrüti gehört seit 2003 zu den Auenlandschaften von nationaler Bedeutung und steht unter Schutz. Für die Erarbeitung der Schutz- und Nutzungsplanung ist der Kanton Obwalden zuständig.

(sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.