Neue Obwaldner Kantonsräte legten ihr Gelübde ab

An der Eröffnungssitzung des Kantonsrats waren acht Mitglieder zum ersten Mal dabei.

Drucken
Teilen
Die neuen Obwaldner Kantonsräte. (Bild: Nadia Schärli, Sarnen, 28. Juni 2019)

Die neuen Obwaldner Kantonsräte. (Bild: Nadia Schärli, Sarnen, 28. Juni 2019)

Nicht nur die Wahlen der Ratsleitung standen auf der Traktandenliste der Eröffnungssitzung für die Amtsperiode 2019/20. Im Parlament sassen auch acht neue Mitglieder. Alle konnten «nachrutschen» für Mitglieder, die nur ein Jahr nach den Wahlen vom März 2018 zurückgetreten sind. Die «Neuen» hatten als erste «Amtshandlung» entweder den Eid oder das Gelübde als Kantonsräte zu leisteten. Auf dem Bild von links nach rechts auf der Treppe vor dem Ratssaal: Roland Kurz (FDP, Sachseln); Josef Allenbach (SP, Kerns); Andreas Sprenger (CSP, Alpnach); Ruth Albert von Wyl (CSP, Alpnach); Daniel Windisch (CSP, Giswil); Sonnie Burch-Chatti (CVP, Kerns); Dominik Imfeld (CVP, Sarnen); Thomas Michel (SVP, Kerns). (unp)