Neuerungen beim Klewenalp-Festival können erst im nächsten Jahr zum Einsatz kommen

Die Veranstaltung auf dem Beckenrieder Hausberg findet erst wieder im Jahr 2021 statt. Die Organisatoren wollen die Gesundheit aller Beteiligten schützen. 

Drucken
Teilen

(ml) Aufgrund des Coronavirus hat das Organisationskomitee entschieden, das Klewenalp-Festival, geplant vom 10. bis 12. Juli, abzusagen. Der Bundesrat hat am 16. April über die Lockerung einiger Schutzmassnahmen informiert, aber noch nicht abschliessend geklärt, wie es mit den Grossveranstaltungen im Sommer weitergeht.

In diesem Sommer ist es etwas ruhiger auf der Klewenalp. Das Klewenalp-Festival findet erst im Juli 2021 wieder statt.

In diesem Sommer ist es etwas ruhiger auf der Klewenalp. Das Klewenalp-Festival findet erst im Juli 2021 wieder statt. 

Bild: PD

Die Hygienemassnahmen und die Einschränkung der sozialen Kontakte bleiben aber bis auf weiteres bestehen. Aufgrund dieser Beschränkungen und deren ungewisser Entwicklung sehen sich die Verantwortlichen gezwungen, das Festival auf das nächste Jahr zu verschieben. «Die Gesundheit der Bevölkerung, Besucher und Mitarbeitenden steht an erster Stelle», heisst es in einer Medienmitteilung. 

Es wurden noch keine Tickets verkauft

Für die Ausgabe 2020 waren einige Änderungen gegenüber dem Vorjahr geplant gewesen. Diese werden nun auf das nächste Jahr umgesetzt. Die Vielfältigkeit soll weiterhin bestehen bleiben. Es wird eine Mischung aus Naturjodel, Mundart, Rock und Folk geboten. Ergänzend soll die Bier- und Genusswanderung Zentralschweiz auch im kommenden Jahr ein fixer Programm-Bestandteil sein. Den beliebten, krönenden Abschluss am Sonntag soll auch im 2021 die Jodlermesse bilden.

2021 soll das Klewenalp-Festival vom 9. bis 11. Juli stattfinden. Da der auf Ende März geplante Vorverkauf für die diesjährige Ausgabe aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation nicht gestartet wurde, ist eine Rückerstattung hinfällig.