Nur in vier Obwaldner Gemeinden gibt es 2020 Wahlen

Wenn am 9. Februar nächsten Jahres die Gesamterneuerungswahlen für die Gemeinderäte stattfinden, gibt es in drei Gemeinden nichts zu entscheiden, weil alle Bisherigen wieder antreten und sich kein Herausforderer gemeldet hat. Die Gemeinderäte von Engelberg, Lungern und Sachseln - alle bisher - werden in stiller Wahl bestätigt.

Markus von Rotz
Hören
Drucken
Teilen
In drei Gemeinden braucht es kein Couvert für die Gemeinderatswahlen.

In drei Gemeinden braucht es kein Couvert für die Gemeinderatswahlen. 

Bild: Corinne Glanzmann

Die Anmeldefrist ist am Montagabend abgelaufen. Insgesamt treten 52 Kandidaten für die total 45 Sitze in den sieben Gemeinden an.

Alpnach: 8 Kandidaten für 5 Sitze


Ausgangslage: In Alpnach treten bis auf den parteilosen Gemeindepräsidenten Heinz Krummenacher (seit 2014 im Rat und Präsident) alle bisherigen Mitglieder des Gemeinderats wieder an. Parteizusammensetzung aktuell: CSP 2, CVP 1, SVP 1, parteilos 1.

Die Kandidaten: Vier von fünf Bisherigen treten wieder an: Regula Gerig, Pflegefachfrau/Erwachsenenbildnerin, und Sibylle Wallimann, Bäuerin, beide CSP, Marcel Moser, Betriebsökonom, CVP, und Willy Fallegger, Leiter Betriebsunterhalt, SVP. - Neu kandidieren Remo Kuster, Tiefbaupolier, 50 , CVP sowie John de Haan, Broker, 67, FDP, Patrick Matter, Betriebstechniker, GLP, sowie Charlotte Scheidegger, Bankfachfrau/Historikerin, 63, SVP (sie sass 2004 schon ein paar Monate im Rat).

Giswil: 8 Kandidaten für 7 Sitze

Ausgangslage: In Giswil tritt Peter Burch (CSP, seit 2011) nicht mehr zu den Wahlen an. Heutige Zusammensetzung: CSP 2, CVP 2, FDP 1, SP 1, IG Giswiler Landwirtschaft 1.
Die Kandidaten: Sechs Bisherige kandidieren wieder: Lisbeth Berchtold, Bäuerin, 50, und Kurt Keller, Bauführer, 61, beide CVP; Thomas Burch, Landwirt, 47, IG Giswiler Landwirtschaft; Hansruedi Abächerli, Unternehmer, 56, FDP; Daniel Studer, Pflegefachmann, 51, CSP; Beat von Wyl (Gemeindepräsident), Biologe, 62, SP. - Neu treten an für die CSP Daniel Windisch, 30, Geschäftsführer, sowie Robin Rohrer, Polymechaniker, 24, für die SP.

Kerns: 9 Kandidaten für 7 Sitze

Ausgangslage: André Windlin (FDP) tritt als Gemeindepräsident zurück (seit 2008 im Rat, seit 2011 Präsident). Alle sechs anderen Ratsmitglieder kandidieren erneut. Heute sind die Parteiverhältnisse in Kerns folgendermassen: CVP 3 Sitze, CSP 1, SVP 1, FDP 1, parteiunabhängig 1.
Die Kandidaten: Die sechs Bisherigen sind: Marlies Durrer, Bäuerin, 53, sowie Pius Hofer, Elektroingenieur, 46, und Diana Zumstein, Hochbauzeichnerin/Hausfrau, 42, alle CVP; Monika Ettlin-Kellenberger, Feinmechanikerin, 46, parteiunnabhängig; Elmar Stocker, Architekt, 47, CSP sowie Beat von Deschwanden, Seilbahnfachmann, 50, SVP. - Neu kandidieren für die SVP Isabella Kretz, Personalassistentin, 46, und für die FDP Stefan Flück, Maschineningenieur, 35, sowie die Parteilose Irene Röthlin, Bäuerin, 41.

Sarnen: 8 Kandidaten für 7 Sitze

Ausgangslage: Im Hauptort ist ein bisheriges Ratsmitglied zu ersetzen: Anna Kathriner, CVP (seit 2006). Ihre Partei stellt derzeit 3 Sitze, die SVP 2 und die FDP 1. Ein Sitz ist parteilos.
Die Kandidaten: Sechs von sieben Bisherigen kandidieren erneut: Jürg Berlinger (Gemeindepräsident), Versicherungsberater, 50, und Cleo Bracale, Geschäftsführer, 45, beide CVP; Beat Odermatt, Bankangestellter, 62, FDP, die beiden SVP-Mitglieder Peter Seiler, Landwirt, 36, und Marcus Wälti dipl. Bauführer, 62, sowie die Parteilose Manuela von Ah, Hotelfachfrau, 55. - Neu tritt für die CVP Raphael Disler, Automobilingenieur, 46, und für die SP Suzanne Kristiansen, Physiotherapeutin, 49, an.

Engelberg: 5 Bisherige bestätigt

Ausgangslage: Im Klosterdorf gibt es keine Veränderung: Alle fünf Bisherigen kandidieren wieder, neue Bewerber um einen Sitz gibt es nicht. Es kommt also zu einer stillen Wahl dieser Mitglieder: Cornelia Amstutz, 38, und Alex Höchli (Talammann), 61, beide CVP, Martin Mahler, 51, FDP, Seppi Hainbuchner, 60, SP, sowie Martin Zumbühl, 48, parteilos.

Lungern: 7 Bisherige bestätigt

Ausgangslage: Keine Änderung gibt es auch in Lungern, wo ja zwei Mitglieder erst vor kurzem gewählt worden sind. Alle sieben Bisherigen treten wieder an und werden still bestätigt: Bernadette Kaufmann, 65, und Karl Imfeld, 66, beide CSP; Denis Schürmann, 55, CVP; Martin Gasser (Gemeindevizepräsident), 48, Daniel Ming, 55, und Andreas Kammer, 50, alle FDP, sowie der Parteilose Remo Freiburghaus, 34.

Sachseln: 7 Bisherige bestätigt

Ausgangslage: Auch in Sachseln gibt es keinen Wahlgang. Die sieben Bisherigen werden still bestätigt, nämlich: CVP: Helene Ettlin-Omlin, 58, und Peter Rohrer (Gemeindepräsident), 67; FDP: Renato Gerig, 56, und Karl Kiser, 54; SVP: Walter Küchler, 69; Parteilos: Werner Nolte, 73, und Florian Spichtig, 44.

Gewählt wird in Obwalden am 9. Februar. Ein allfälliger 2. Wahlgang findet am 15. März statt.