OB- UND NIDWALDEN: Kantone wollen gegen Übergewicht vorgehen

Das Programm «fitNOW» will verhindern, dass in Ob- und Nidwalden die Zahl der übergewichtigen Kinder und Jugendlichen weiter ansteigt.

Drucken
Teilen

Auch Kinder und Jugendliche in Ob- und Nidwalden sollen die Chance haben, ein gesundes Körpergewicht zu entwickeln. Deshalb folgen die beiden Kantone einer Initiative der Gesundheitsförderung Schweiz und haben ein kantonales Aktionsprogramm gestartet. «fitNOW» heisst dieses Programm, das als bikantonales Massnahmenpaket entwickelt und umgesetzt wird.

«In Obwalden sind rund 14 Prozent der Kinder und Jugendlichen übergewichtig», sagt Barbara Etienne, Fachstellenleiterin bei der Gesundheitsförderung Ob- und Nidwalden. Diese Zahl liege zwar leicht unter dem gesamtschweizerischen Durchschnitt. Doch Statistiken aus anderen Kantonen zeigen, dass die Zahl der übergewichtigen Kinder «epidemieartig» ansteigen könne, so Etienne. Die verschiedenen Massnahmen im Kampf gegen das Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen sollen auf verschiedenen Ebenen greifen Familie, Medizin, Schule, Politik.

Adrian Venetz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Ob- und Nidwaldner Zeitung.