OBWALDEN: 240'000 Franken für Volkskulturfest Obwald

Der Regierungsrat unterstützt das Volkskulturfest Obwald auch in den nächsten drei Jahren finanziell. Er hat einen Beitrag von insgesamt 240‘000 Franken gesprochen.

Drucken
Teilen
Der Chor «Armaillis de la Gruyère» am Volkskulturfest Obwald 2014. (Bild: Nadia Schärli)

Der Chor «Armaillis de la Gruyère» am Volkskulturfest Obwald 2014. (Bild: Nadia Schärli)

Während der Verein in den Jahren 2012 bis 2014 300'000 Franken erhielt, wird der Betrag nun um 60'000 auf 240'000 Franken reduziert.

Der Entscheid des Regierungsrates geht auf eine parlamentarische Anmerkung vom Dezember 2011 ein. Der Kantonsrat hatte darin gefordert, dass Obwald nicht ausschliesslich aus Swisslos-Mitteln, sondern auch aus ordentlichen Mitteln zu finanzieren sei, weil mit dem Projekt neben einem kulturellen auch ein volkswirtschaftlicher Mehrwert angestrebt werde.

Die Gelder sind nun wie folgt aufgeteilt:

2015: 70'000 Franken ordentliche Mittel, 30'000 Franken Swisslos
2016 und 2017: 50'000 Franken ordentliche Mittel, 20'000 Franken Swisslos

Hauptgrund für den höheren Beitrag im nächsten Jahr ist der Umstand, dass 2015 das Festival bei seiner zehnten Durchführung vor höheren Ausgaben steht. Im Jubiläumsjahr 2015 werden die musikalischen Höhepunkte der letzten Jahre gezeigt und damit für einmal Musikformationen aus verschiedenen Kantonen und Ländern auftreten, und zwar verteilt auf die zwei Wochenenden vom 2. bis 4. Juli und vom 9. bis 11. Juli 2015.

Das Volkskulturfest findet seit 2006 jährlich jeweils Anfang Juli in Giswil im Kanton Obwalden statt. Am Festival treten Volksmusikformationen aus Obwalden, einem Gastkanton und einem Gastland auf.

pd/rem