Obwalden
69-jähriger Motorradfahrer auf der A8 tödlich verunfallt

Ein 69-jähriger Mann fuhr mit seinem Motorrad auf der A8 von Luzern kommend Richtung Brünig. Zwischen Sarnen-Nord und Sarnen-Süd kollidierte er mit der Mittelleitplanke und kam zu Fall. Dabei zog sich der Mann tödliche Verletzungen zu.

Drucken
Teilen

Am Samstag, kurz vor 7.30 Uhr kam es auf der A8 in Sarnen zu einem tödlichen Selbstunfall. Ein 69-jähriger Mann fuhr mit seinem Motorrad von Luzern Richtung Brünig. Aus bislang unbekannten Gründen kollidierte das Motorrad auf der in zwei Spuren geführten A8 mit der Mittelleitplanke und kam dabei zu Fall. Der Motorradlenker verstarb noch auf der Unfallstelle, schreibt die Kantonspolizei Obwalden in einer Mitteilung.

Personen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Nebst der Kantonspolizei stand der Rettungsdienst des Kantonsspitals Obwalden im Einsatz. Die Autostrasse A8 musste zwischen Sarnen-Nord und Sarnen-Süd für rund zwei Stunden in Fahrtrichtung Brünig gesperrt werden.

Die Unfallursache und deren Hintergründe sind Gegenstand von weiteren Ermittlungen durch die Kantonspolizei und der Staatsanwaltschaft Obwalden. (zfo)

Aktuelle Nachrichten