OBWALDEN: Alpnach muss mehr Wohnraum schaffen

Bis 2025 wird mit gut 500 Bewohnern mehr in Alpnach gerechnet. Mit der Ortsplanungsrevision muss aber Platz für das Doppelte geschaffen werden.

Drucken
Teilen
Das Dorf Alpnach. (Bild: Archiv Neue OZ)

Das Dorf Alpnach. (Bild: Archiv Neue OZ)

Bis Mitte April sind alle Alpnacher eingeladen, sich zur laufenden Ortsplanung zu äussern. Das Interesse daran scheint gross: Über 130 Personen sind am Donnerstagabend zu einer Informationsveranstaltung gekommen.

Der Gemeinderat hat zusammen mit dem Planteam S aus Sempach die Eckwerte der künftigen Ortsplanung bestimmt. Auszurichten hat sich die Gemeinde dabei an den Vorgaben des Bundes und des Kantons bezüglich Bevökerungserwartung.

Für Alpnach geht der Kanton von einem Zuwachs der Einwohnerzahl bis 2025 von 540 bis 620 Personen aus. Weil jedoch die Anzahl Personen pro Quadratmeter laufend abnehmen, muss die Gemeinde brutto für 1000 Personen zusätzlich Wohnraum schaffen.

Theoretisch hätte Alpnach heute noch eine Restkapazität von 800 zusätzlichen Einwohnern, wenn alles eingezonte Land überbaut würde. «Wir haben aber ein Manko an Ein- und Zweifamilienhauszonen oder heute Bauland zum Teil am falschen Ort», sagte Gemeinderat Remo Küchler an der Infoveranstaltung.

MVR

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Obwaldner Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.