OBWALDEN: Bald wird das Goldfisch-Geheimnis gelüftet

Das Märlitheater präsentiert heuer eine Uraufführung. Zwei neue Regisseurinnen proben bereits fleissig mit dem Team.

Drucken
Teilen
Das Spielerteam präsentiert bald das Stück «Sun-Li und das Geheimnis vom Goldfisch». (Bild: PD)

Das Spielerteam präsentiert bald das Stück «Sun-Li und das Geheimnis vom Goldfisch». (Bild: PD)

In knapp zwei Monaten feiert das Märlitheater Obwalden mit dem Stück «Sun-Li und das Geheimnis vom Goldfisch» Premiere. Geschrieben hat das Theaterstück die Luzerner Autorin Lisa Bachmann. Als Mitbegründerin des Luzerner Kulturforums verfügt sie über eine langjährige Theatererfahrung als Regisseurin, Schauspielerin und Autorin.

Die Proben mit den 15 Schauspielerinnen und Schauspielern laufen auf Hochtouren. Das Märli­theater hat mit den beiden Regisseurinnen Martina Fähnd­rich und Michelle Gsteiger eine neue Co-Leitung verpflichtet. Gemeinsam haben die beiden bereits viele Produktionen mit Kindern und Jugendlichen begleitet.

«Sun-Li und das Geheimnis vom Goldfisch» erinnert in seiner Struktur an das «Aschenbrödel». Das Märchen strahlt einen asiatischen Zauber aus, der durch die Kostüme (Silvana Arnold) und das Bühnenbild (Martina Ehleiter) noch verstärkt wird. Jul Dillier hat die Musik dazu arrangiert. Erzählt wird die Geschichte von Sun-Li, die oft traurig an ihre verstorbene Mutter denkt. Immer wieder wird sie dabei von ihrer Stiefmutter gestört. Da geht die Kunde durch das Reich, dass Prinz Tië sich auf die Suche nach einer Frau machen will. Sofort schmiedet die Stiefmutter Hochzeitspläne für ihre Tochter. Dem Prinzen ist es aber gar nicht ums Heiraten, er zieht als Bettler verkleidet durchs Land. Er kommt auch zum Haus von Sun-Li, wird aber mit Hohn und Spott vertrieben. Einzig Sun-Li erbarmt sich des Bettlers ....

Das Märlitheater zeigt «Sun-Li und das Geheimnis vom Goldfisch» in einer Uraufführung. Das Stück wird zwischen 24. November und 24. Dezember im Alten Gymnasium Sarnen gezeigt. (red)

Hinweis

Der Vorverkauf startet am 28. Oktober: www.maerlitheater.ch