OBWALDEN:: Bauen ausserhalb der Bauzone: Das müssen Sie wissen

Der Kanton hat die Vorschriften zum Bauen ausserhalb der Bauzonen in einem Handbuch zusammengefasst. Dadurch kann schneller auf Änderungen reagiert werden.

Drucken
Teilen
Blick auf die Chermatt in Sarnen (Symbolbild: Markus von Rotz (Sarnen, 3. August 2016))

Blick auf die Chermatt in Sarnen (Symbolbild: Markus von Rotz (Sarnen, 3. August 2016))

Der Regierungsrat hat entschieden, sämtliche kantonalen Vorschriften zum Bauen ausserhalb der Bauzonen im Praxishandbuch und damit in einem einzigen Regelwerk zusammenzuführen. «Das Bau- und Raumentwicklungsdepartement benötigt ausreichende Kompetenzen und Flexibilität, um rasch und angemessen auf Veränderungen reagieren zu können», teilt die Staatskanzlei mit.

Das bestehende Handbuch enthalte neu Angaben zur Berechnungspraxis sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen, beispielsweise die zulässige Anzahl Wohneinheiten oder zum Ausbau von Erschliessungsstrassen. Auch die Thematik Landschaftsschutz oder die neue Grenze der Standardarbeitskräfte für ein Landwirtschaftliches Gewerbe sind berücksichtigt.

pd/rem

Hinweis: Das Praxishandbuch «Bauen ausserhalb der Bauzone»