OBWALDEN: Behörden-Leiter kündigt während Probezeit

Seit August ist Roman Schleiss Leiter der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde. Nun hat er bereits wieder seinen Rücktritt eingereicht.

Drucken
Teilen

Roman Schleiss wurde vom Regierungsrat als Leiter der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde ab 1. August 2014 gewählt. Wie die Staatskanzlei des Kantons Obwalden am Donnerstag mitteilte, hat Schleiss dem Regierungsrat während der Probezeit seine Kündigung per Ende September 2014 eingereicht. Begründet hat Schleiss seine Kündigung damit, dass die umfangreiche Fallarbeit nicht seinen Vorstellungen entspreche.

pd/zim