OBWALDEN: Drei Verletzte nach Auffahrkollision auf A8

Auf der Autobahn A8 in Alpnachstad hat sich am Freitagnachmittag ein heftiger Unfall ereignet. Drei Personen wurden verletzt.

Drucken
Teilen
Drei Personen wurden beim Unfall leicht bis mittelschwer verletzt. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Drei Personen wurden beim Unfall leicht bis mittelschwer verletzt. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Der Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag in Alpnachstad auf der A8. Ein 48-jähriger Autofahrer bemerkte einen Rückstau im Bereich Wolfort zu spät und fuhr heftig auf das Auto am Stauende auf. Dieses Fahrzeug wurde durch den Aufprall in ein weiteres Fahrzeug davor gestossen.

Drei Personen mussten mit leichten bis mittelschweren Verletzungen mit dem Rettungsdienst ins Spital gefahren werden. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt mehrere zehntausend Franken.

Grosser Rückstau

Wegen des Unfalls kam es in Richtung Luzern zu einem Rückstau bis Sarnen-Nord. In der Gegenrichtung führten Gaffer dazu, dass es auch hier Rückstau bis zum Lopper gab.

Im Einsatz standen der Rettungsdienst Sarnen, eine zufällig anwesende Ambulanz des Rettungsdienstes Oberwallis, der Abschleppdienst und zwei Patrouillen der Kantonspolizei Obwalden.

pd/rem

Wegen des Unfalls kam es in beiden Fahrtrichtungen zu grossen Rückstaus bis in den frühen Abend. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Wegen des Unfalls kam es in beiden Fahrtrichtungen zu grossen Rückstaus bis in den frühen Abend. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)