OBWALDEN: Eine Murmeltierskulptur für Engelberg

Die Gemeinde hat den Eylipark beim Bahnhof neu gestaltet. Im Zentrum steht nun eine Murmeltierskulptur des Bildhauers Paul Fuchs samt Wasserspiel.

Drucken
Teilen
Die Gemeinde weihte den neugestalteten Eylipark am Dienstag feierlich ein. (Bild PD)

Die Gemeinde weihte den neugestalteten Eylipark am Dienstag feierlich ein. (Bild PD)

Die Gemeinde Engelberg hat den Eylipark beim Bahnhof saniert. Der mit Pflastersteinen geschaffene Platz soll laut Mitteilung zu einem beliebten Treffpunkt von Gästen und Einheimischen werden. Mit der Neugestaltung erfolgt gleichzeitig eine Öffnung des Parks mit direkter Sicht vom Bahnhof hin zur Dorfstrasse. Blumen, Rasen, Bäume und Sitzbänke sollen zum Verweilen einladen.

Auslöser der Neugestaltung ist eine Schenkung der Fritz-Carl-Wilhelm-Stiftung. Das jüngste Geschenk ist eine Murmeltierskulptur, welche der Berner Oberländer Holzbildhauer Paul Fuchs geschaffen hat. Sein Vater Paul Fuchs Senior hat bereits im Jahre 1993 den bei den Touristen beliebten Brunnen mit der Gämsgruppe beim Eingang zum Kurpark geschaffen.

Die aus Bronze gegossene Skulptur ist mit einem farbigen Lichtspiel versehen, welche seine Aktivität mit Einsetzen der Dunkelheit und der Inbetriebnahme der Strassenlaternen aufnimmt.

pd/rem