OBWALDEN: Engelberg führt Geschäftsführermodell ein

Die Gemeinde Engelberg kann das Geschäftsführermodell einführen. Damit wird der Gemeinderat von sieben auf fünf Mitglieder reduziert.

Drucken
Teilen
Ein Blick auf Engelberg Dorf. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ)

Ein Blick auf Engelberg Dorf. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ)

Die Stimmbürger von Engelberg sagten am Sonntag mit 74,9 Prozent Ja (1002 Ja, 336 Nein) zur Änderung der Gemeindeordnung und damit zur Einführung eines Geschäftsführermodell. Die Stimmbeteiligung lag bei 54,0 Prozent.

Mit dem neuen Modell erhält die Verwaltung mehr Kompetenzen und mehr Verantwortung. Die Zahl der Gemeinderäte wird von sieben auf fünf reduziert.

Die Hauptverantwortung für die Gemeinde und die Gemeindeverwaltung trägt nach wie vor der Gemeinderat. Dieser wählt auch den Geschäftsführer und den Gemeindeschreiber. Der Geschäftsführer nimmt an den Gemeinderatssitzungen mit beratender Stimme teil.

Ziel des neuen Modells ist es, dass die Mitglieder des Gemeinderates weniger mit operativen Angelegenheiten zu tun haben. Die neue Regelung tritt am 1. Juli 2016 in Kraft.

rem