OBWALDEN: Ferienpass in den Startlöchern

Auf ein intensives Jahr blickte das Freizeitzentrum Obwalden an seiner Mitgliederversammlung zurück. Mit einem neuen Vorstandsmitglied geht das FZO in ein Ferienpass-Jahr.
Marion Wannemacher
Roland Halter, Leiter Freizeitzentrum, Katrin Krummenacher, Präsidentin, und Cleo Bracale, neu im Vorstand, Ressort Finanzen und Delegierter für die Gemeinde Sarnen (von links). (Bild: Marion Wannemacher (Sarnen, 4. Mai 2018))

Roland Halter, Leiter Freizeitzentrum, Katrin Krummenacher, Präsidentin, und Cleo Bracale, neu im Vorstand, Ressort Finanzen und Delegierter für die Gemeinde Sarnen (von links). (Bild: Marion Wannemacher (Sarnen, 4. Mai 2018))

Marion Wannemacher

marion.wannemacher@obwaldnerzeitung.ch

Es gibt Jahre, die haben es in sich. 2017 war für das Freizeitzentrum Obwalden so eins, daran liess Präsidentin Katrin Krummen­acher an der Mitgliederversammlung am Wochenende keinen Zweifel. «Wir blicken auf ein intensives Jahr zurück, das grosse Veränderungen mit sich brachte», sagte sie in ihrem Jahresrückblick. Otto Leuenberger, der 33 Jahre lang das FZO massgeblich entwickelt und geprägt hat, ging in den Ruhestand. Das Jahr sei geprägt gewesen von der Suche nach einem Ersatz für ihn.

Ausserdem konnte durch eine Leistungsvereinbarung mit den Gemeinden des Sarneraatals eine Vereinheitlichung der finanziellen Unterstützung erzielt werden. Diese erfolgt nach Beiträgen pro Kursteilnehmer. Die Gemeinde Sarnen zahlt nach neuer Regelung einen fixen Sockelbeitrag plus den Beitrag pro Kursteilnehmer. Der neue Leiter des FZO ist nun nicht mehr wie sein Vorgänger von der Gemeinde Sarnen, sondern vom Freizeitzentrum angestellt. Für Roland Halter war es die erste Mitgliederversammlung. Seit Oktober leitet er das FZO. Katrin Krummenacher dankte ihm, dass er sich so schnell im FZO eingelebt habe und dass er «so viel Herzblut und Begeisterung» in diese Tätigkeit stecke.

Fast 2200 Teilnehmer im vergangenen Jahr

In seinem Rückblick dankte Roland Halter vor allem Jolanda Rohrer von der Administration für ihre Unterstützung. Halter machte auf die beeindruckende Statistik aufmerksam: Fast 2200 Teilnehmer haben im vergangenen Jahr 300 Kurse in rund 20100 Kursstunden besucht. Der jüngste Teilnehmer war gerade 3 Monate alt, der älteste 89 Jahre. Kinder und Jugendliche machen fast ein Drittel aller Kursteilnehmer aus, ein weiteres Drittel ist zwischen 40 und 60 Jahren alt. Rund 70 Kursleiter waren fürs FZO im vergangenen Jahr tätig.

Aktuell beschäftigt sich das FZO vor allem mit der Vorbereitung des Ferienpasses, der im Zweijahresrhythmus stattfindet, also diesen Sommer wieder. «Wir erwarten rund 500 Kinder», erklärte Roland Halter und verwies auf ein neues, motiviertes Team, das ein vielseitiges Programm mit 200 Angeboten für die zweite bis fünfte Schulferienwoche vorbereite. Derzeit meldeten sich die Kinder für den Ferienpass an. Allerdings würden noch Mitarbeiter gesucht.

Anstelle des bisherigen Vorstandsmitglieds Paul Küchler, das Ende des vergangenen Jahres aus dem Vorstand geschieden war, begrüsste Katrin Krummenacher nun Cleo Bracale, der in der Gemeinde Sarnen Gemeinderat geworden ist und nun für die Gemeinde im Vorstand sitzt. Bracale ist zuständig für das Ressort Finanzen. Er dankte für den herzlichen Empfang.

Da er jedoch erst seit Anfang des Jahres dabei ist, stellte die Präsidentin die Rechnung mit einem kleinen Plus von rund 900 Franken bei einem Ertrag von rund 518000 Franken vor.

Ludotheken feiern am Markt ihr 35-jähriges Bestehen

Als Ressortleiter Kommunikation berichtete Mathias Küchler über den neuen Auftritt mit neu gestalteter Website. Helen Omlin-Berchtold vom Ressort Ludotheken schilderte, mit wie viel Herzblut über 40 Frauen in den einzelnen Gemeinde-Ludotheken tätig seien. Ein wichtiges Thema sei immer wieder, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen zu finden. Sie verwies auf den Sarner Markt am 26. Mai, wo gefeiert wird, dass es seit 35 Jahren in Obwalden stationäre Ludotheken in den Gemeinden gibt.

Eine Überraschung hatte der Vorstand für Otto Leuenberger parat. Er wurde mit einer lebenslangen Freimitgliedschaft beschenkt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.