OBWALDEN: Fischereiaufseher Armin von Deschwanden besteht Berufsprüfung

Der kantonale Fischereiaufseher Armin von Deschwanden hat die Berufsprüfung zum Fischereiaufseher mit eidgenössischem Fachausweis bestanden.

Drucken
Teilen
Armin von Deschwanden, Fischereiaufseher von Obwalden, hat den eidgenössischen Fachausweis erhalten. Im Archivbild kontrolliert er die Wassermenge beim Schlimbach in Wilen. (Bild: Corinne Glanzmann (Neue NZ))

Armin von Deschwanden, Fischereiaufseher von Obwalden, hat den eidgenössischen Fachausweis erhalten. Im Archivbild kontrolliert er die Wassermenge beim Schlimbach in Wilen. (Bild: Corinne Glanzmann (Neue NZ))

Von Deschwanden ist seit dem 1. März 2013 im Amt. Diese Berufspraxis bildete zusammen mit dem Besuch von verschiedenen Ausbildungsmodulen eine Voraussetzung für die Zulassung zur Berufsprüfung, welche die Fächer Gewässerökologie, Fisch- und Krebskunde, Fischereiwirtschaft, Technik und Recht umfasst.

«Mit den während der zweijährigen berufsbegleitenden Ausbildung erworbenen Kenntnissen verfügt Armin von Deschwanden nun über die besten Voraussetzungen zur Erfüllung seiner Aufgaben bei der Fischereiaufzucht, der Gewässerbewirtschaftung sowie beim Schutz und der Pflege der Lebensräume von Fischen und anderen Wassertieren», schreibt das Obwaldner Amt für Landwirtschaft und Umwelt in einer Mitteilung. Das Amt gratuliere ihm herzlich zu diesem Erfolg.

pd/zfo