Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

OBWALDEN: Führt langes Verhandeln bald zur Ruhe?

Das Parlament befindet über Wildruhezonen. Ein Streitpunkt ist aber noch ein Fall für die Justiz.
Geri Wyss
Bruno Furrer, CVP-Kantonsrat: «Es brauchte einfach Zeit, um all diese Interessen auf einen Nenner zu bringen.» (Bild: pd)

Bruno Furrer, CVP-Kantonsrat: «Es brauchte einfach Zeit, um all diese Interessen auf einen Nenner zu bringen.» (Bild: pd)

Dort, wo sich Menschen und Wildtiere in die Quere kommen, will der Kanton Obwalden Wildruhezonen ausscheiden. Der Kantonsrat befasst sich an der nächsten Sitzung vom 20. März mit dem Geschäft. Auf knapp 10 Prozent der gesamten Kantonsfläche gilt in bestimmten Zeiträumen die Vorschrift, dass die Erholungsuchenden und Bergsportler die Wege nicht verlassen dürfen.

In der Praxis gelten diese Vorschriften schon seit Jahren. Der Prozess, der nun in die definitiven Wildruhezonen mündet, hat 2006 begonnen. Seither hat der Regierungsrat sogenannte Planungszonen ausgeschieden, um den Wildschutz zu gewährleisten. Planungszonen sind zeitlich beschränkt, sie gelten längstens noch bis 1. Dezember 2016, wie aus den Unterlagen zuhanden des Kantonsrates hervorgeht.

Vor dem Obwaldner Verwaltungsgericht ist allerdings noch ein Fall hängig, der die Wildruhezonen in Obwalden betrifft. Dennoch stimmt nun der Kantonsrat darüber ab. Wie ist das möglich? Kantonsrat Bruno Furrer klärt auf: «Aufgrund eines Bundesgerichtsurteils hat das Verwaltungsgericht die Praxis geändert. Das bedeutet, dass der Kantonsrat zuerst über das Geschäft befinden muss, bevor das Verwaltungsgericht die Einsprache überhaupt materiell behandelt.» Es geht um eine Einsprache der Umweltverbände. Sie fordern, dass das Gebiet Graustock/Schaftal ebenfalls in den Perimeter der Wildruhezonen aufzunehmen sei.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.