Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

OBWALDEN: Fünf der sieben Gemeinden erhalten 6,5 Millionen Franken

In Obwalden erhalten fünf Gemeinden über den kantonalen Finanzausgleich total 6,5 Millionen Franken ausbezahlt. Es handelt sich um Kerns, Sachseln, Alpnach, Giswil und Lungern. Finanziert werden die Beiträge durch den Kanton und die Gemeinden Sarnen und Engelberg.
Auch Alpnach profitiert vom kantonalen Finanzausgleich. (Bild: pd)

Auch Alpnach profitiert vom kantonalen Finanzausgleich. (Bild: pd)

Wie der Regierungsrat am Freitag mitteilte, werden 5,0 Millionen Franken über den Ressourcenausgleich und 1,5 Millionen Franken über den Lastenausgleich Schule ausgerichtet. Ziel des Finanzausgleichs ist es, grosse Steuerunterschiede zwischen den Gemeinden zu verringern.

Beim Ressourcenausgleich zahlt der Kanton 4,1 Millionen Franken. Von den beiden finanzstarken Gemeinden Engelberg und Sarnen stammen 0,6 respektive 0,3 Millionen Franken. Die Bezügergemeinden erhalten zwischen 31'000 Franken (Sachseln) und 1,8 Millionen Franken (Kerns und Giswil). Dazwischen liegen Alpnach (0,5 Millionen Franken) und Lungern (0,9 Millionen Franken).

Der Schullastenausgleich wird allein vom Kanton finanziert. Die Bezügergemeinden sind dieselben. Die Ausgleichszahlungen liegen zwischen 125'000 Franken (Sachseln) und 582'000 Franken (Kerns). (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.