Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

OBWALDEN: Fünfliber für 90 Minuten – ein Schnäppchen

Traditionelle Turnvereine müssen dem Mitgliederschwund oft tatenlos zusehen. Der STV Alpnach geht nun in die Offensive. Für 5 Franken kann jeder am Fitnessprogramm teilnehmen – ohne Verpflichtungen.
Adrian Venetz
Neben freien Trainings bietet der STV Alpnach auch Spezialprogramme an – zum Beispiel einen Trampolinabend im Dezember. (Bild: PD)

Neben freien Trainings bietet der STV Alpnach auch Spezialprogramme an – zum Beispiel einen Trampolinabend im Dezember. (Bild: PD)

«Der klassische Turnverein scheint etwas aus der Mode gekommen zu sein», bedauert Bruno Küchler vom STV Alpnach. Den Mitgliederschwund könne man zwar nicht genau beziffern, aber im Vergleich zu früher stünden heute viel weniger Leute in der Turnhalle. «Viele trainieren lieber unabhängig in einem Studio, als sich in einem Turnverein zu ‹verpflichten›. Das ist sehr schade, denn gerade das Vereinsleben ist doch etwas, was eine Gemeinde erst ausmacht.»

Nun hat sich der STV Alpnach – eben ein solcher klassischer Turnverein mit langer Tradition – etwas einfallen lassen. Ab den Herbstferien können alle interessierten Frauen und Männer, egal welchen Alters, an einem Abend pro Woche in der Alpnacher Turnhalle Sport treiben. Jeweils mittwochs von 20 bis 21.30 Uhr stehen Vorturner des STV Alpnach – darunter Bruno Küchler als Hauptleiter – auf der Matte und bieten den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm. ­X-Fit-Training: So hat der Verein sein neues Angebot getauft. Geturnt wird in drei Leistungsstufen: untrainiert, leicht trainiert, gut trainiert. «Auch wer schon lange keinen Sport mehr getrieben hat, ist bei uns also gut aufgehoben», sagt Bruno Küchler. Das X-Fit-Training habe zum Ziel, die Teilnehmer polysportiv, gesundheitsbewusst und fitnessorientiert zu fordern und zu fördern. «Wir möchten viele Menschen zum Sport motivieren und aufzeigen, wie effektiv ein solches Programm sein kann.»

Das X-Fit-Programm beinhaltet auch einzelne Abende, die sich einem bestimmten Thema widmen. Am 13. Dezember beispielsweise bringt eine Sportfirma 40 Trampoline in die Alpnacher Turnhalle. «Es wird gehüpft und geschwitzt, und wir werden danach alle so richtig ausgepowert sein», freut sich Küchler. Wegen der beschränkten Teilnehmerzahl muss man sich bei solchen Spezialabenden vorgängig anmelden. «Sonst aber steht der Mittwochabend wirklich allen offen. Man darf einfach vorbeikommen.» Eine Mitgliedschaft im STV Alpnach ist nicht notwendig. Man muss nicht mal in Alpnach wohnen, um das Angebot zu nutzen. Die Besucher zahlen lediglich einen kleinen Unkostenbeitrag von 5 Franken in ein Kässeli am Eingang – verglichen mit den Preisen in Fitnessstudios ein Schnäppchen.

Ob der STV Alpnach damit einen Mitgliederzuwachs erfährt, ist offen. «Das ist aber auch nicht unser Hauptziel», sagt Bruno Küchler. «Wir wollen primär die Leute zum Turnen in der Halle animieren und die ­typischen Kollegschaften und Netzwerke, die sich in solchen Gemeinschaften bilden, wieder aufbauen.» In einer ersten ­Phase gehe es darum, zu schauen, ob und wie das Angebot ankommt. Im kommenden Jahr folgt dann eine erste Auslegeordnung. «Dann können wir besser abschätzen, in welcher Form und zu welchen Jahreszeiten das Angebot weitergeführt wird.»

Adrian Venetz

adrian.venetz@obwaldnerzeitung.ch

Hinweis

Das erste Training findet am 18. Oktober in der Turnhalle Alpnach (Sonnmattstrasse) statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.www.stv-alpnach.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.