OBWALDEN: Giswil soll Alpnach bei Wahlen Sitz abtreten

Bei der Verteilung der 55 Sitze im Kantonsrat auf die Gemeinden soll es bei den Wahlen 2014 zu einer Änderung kommen. Aufgrund der Bevölkerungsentwicklung soll Giswil an Alpnach einen Sitz abtreten. Die Gesamterneuerungswahlen finden am 9. März 2014 statt.

Drucken
Teilen

Es sei die erste Veränderung einzelner Sitzzahlen seit den Wahlen 1990, teilte die Obwaldner Staatskanzlei am Donnerstag mit. Die Ausführungsbestimmungen für die Wahlen sind bis am 15. November in der Vernehmlassung.

Die übrigen Gemeinden behalten gemäss Absicht der Regierung ihre bisherige Sitzzahl. Demnach stehen Sarnen 15 Sitze zu, Kerns 9, Sachseln 7, Alpnach neu 9, Giswil neu 5, Lungern 4 und Engelberg 6 Sitze.

Regierung und Parlament werden in Obwalden am 9. März 2014 neu gewählt. Wahlvorschläge können bis am 27. Januar eingereicht werden. Ist für den Regierungsrat ein zweiter Wahlgang nötig, soll dieser am 6. April stattfinden.

sda