OBWALDEN: Gut 20 Prozent der Swisslosgelder für den Sport

Rund 110 Obwaldner Sportvereine und Verbände sowie 37 junge Nachwuchssportler werden vom Kanton mit Swisslos-Geldern unterstützt. Von den rund 1,9 Millionen Franken Lotteriegeldern, die der Kanton Obwalden erhalten hat, gehen 400'000 Franken an den Sport.

Drucken
Teilen
Ein Mitarbeiter von Swisslos platziert die Kugeln (Archiv) (Bild: Keystone)

Ein Mitarbeiter von Swisslos platziert die Kugeln (Archiv) (Bild: Keystone)

Rund 220 Gesuche um Unterstützung durch Swisslos-Gelder wurden von den Vereinen im Jahr 2015 an die Abteilung Sport eingereicht. Davon konnten 212 Gesuche positiv beantwortet und somit bewilligt werden, wie die Staatskanzklei Obwalden am Montag mitteilte.

Der Kanton unterstützt so rund 110 verschiedene Sportvereine und -verbände, 37 Obwaldner Nachwuchssportler sowie die Organisatoren von rund 40 verschiedenen kleineren, grösseren und sogar internationalen Sportanlässen mit Swisslos-Beiträgen.

Für die Bereiche Ausbildung und Infrastruktur wird den Sportvereinen und Organisationen ein Betrag von etwas mehr als 315'000 Franken ausbezahlt.

43'000 Franken gehen an die Sportlerinnen und Sportler

An 37 begabte junge Nachwuchssportlerinnen und Nachwuchssportler werden Beiträge von ingesamt rund 43'000 Franken ausbezahlt.

Rund 40 Sportanlässe wurden bisher mit total 36'000 Franken unterstützt. Da noch einige Anlässe ausstehend sind, wird sich dieser Betrag bis Ende Jahr noch etwas erhöhen.