Obwalden
Kantonalbank erhält Auszeichnung als guter Arbeitsplatz für Lernende

Das Institut «Great Place to Work»hat die Obwaldner Kantonalbank mit dem Zertifikat «Great Place to Start» ausgezeichnet.

Merken
Drucken
Teilen

(sok) Das unabhängige Institut «Great Place to Work» hat die Obwaldner Kantonalbank (OKB) mit dem Zertifikat «Great Place to Start» ausgezeichnet, womit Unternehmen mit einer vorbildlichen Arbeitskultur für Lernende ausgezeichnet würden, wie die Bank in einer Mitteilung schreibt. Die Zertifizierung basiere auf einer anonym durchgeführten Befragung der Lernenden.

Pia Wallimann, Leiterin Berufsbildung, freut sich über die Auszeichnung. «Unsere Lernenden haben sie uns ‹verliehen›. Sie bestätigt uns in dem, was wir tun. Gleichzeitig nehmen wir wertvolle Anregungen mit auf unseren weiteren Weg», wird Wallimann in der Mitteilung zitiert.

Die OKB zählt zu den grössten Ausbildungsbetrieben im Kanton Obwalden. Sie bildet derzeit in vier verschiedenen Berufen 17 Lernende aus – seit Sommer 2020 erstmals eine Lernende als Mediamatikerin EFZ. In den vergangenen 20 Jahren hat die Bank über 100 Lehrlinge ausgebildet.