Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

OBWALDEN: Kurs bereitet auf die Prüfung vor

Wer den Schweizer Pass will, muss in Obwalden neu eine Prüfung ablegen. Ein freiwilliger Kurs bereitet Einbürgerungswillige darauf vor.
Ve
Kursleiter René Stalder bespricht mit den «Schülern» den Stoff der vergangenen Lektionen. (Bild Adrian Venetz)

Kursleiter René Stalder bespricht mit den «Schülern» den Stoff der vergangenen Lektionen. (Bild Adrian Venetz)

Dienstagabend im Berufs- und Weiterbildungszentrum (BWZ) in Sarnen: 10 Personen sitzen im Halbkreis um Kursleiter René Stalder. Geografie, Geschichte und Sprachen stand am vergangenen Kursabend auf dem Programm, heute geht es um Demokratie und Föderalismus.

Er herrscht eine familiäre Atmosphäre an diesem zweiten von sechs Kursabenden. Auffallend ist vor allem die Durchmischung von Nationalitäten und Generationen: Der älteste Teilnehmer ist 61-jährig und stammt aus Deutschland. Der Jüngste ist ein 12-jähriger Schüler aus dem Kosovo.

Zwei schafften die Prüfung nicht

Der Kurs ist freiwillig – nicht aber die Prüfung, die nach den Osterferien ansteht. Denn in Obwalden müssen Einbürgerungswillige neuerdings eine mündliche Prüfung ablegen, in der ihre staatsbürgerlichen Grundkenntnisse getestet werden. Die erste Prüfungssession fand am 5. Februar statt (wir berichteten). Nun sind auch die Ergebnisse bekannt. «Zwei von zehn Personen haben die Prüfung nicht bestanden», sagt André Blank, Leiter des Amts für Justiz. Sie können die Prüfung zu einem späteren Zeitpunkt wiederholen. «Allerdings raten wir ihnen, den freiwilligen Vorbereitungskurs zu besuchen», so Blank. «Wir gehen davon aus, das dieses Angebot rege genutzt werden wird», sagt Blank. Bereits zeigen andere Kantone Interesse am neuen Obwaldner Kurs- und Prüfungsmodell. «Wir wurden angefragt, ob wir unser Projekt mal vorstellen können.»

Adrian Venetz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Obwaldner Zeitung oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.