OBWALDEN: Marius Risi folgt auf Christian Sidler als Leiter Amt für Kultur und Sport

Marius Risi wird per 1. Mai 2017 neue Leiter des Amts für Kultur und Sport. Der 44-jährige Risi tritt die Nachfolge von Christian Sidler an.

Merken
Drucken
Teilen
Marius Risi. (Bild: PD)

Marius Risi. (Bild: PD)

Das Amt für Kultur und Sport erhält per 1. Mai 2017 eine neue Leitung. Wie die Staatskanzlei Obwalden am Donnerstag mitteilte, hat der Regierungsrat Marius Risi als Nachfolger von Christian Sidler gewählt. Sidler hat nach 17 Jahren Tätigkeit als Kulturbeauftragter des Kantons Obwalden seine Stelle gekündigt und nimmt eine neue Herausforderung an.

Marius Risi wohnt mit seiner Familie in Engelberg. Der 44-jährige ist Volkskundler und hat sein Studium mit einer Dissertation über den kulturellen Wandel im Oberwallis abgeschlossen. Seit 2006 arbeitet Risi am Institut für Kulturforschung Graubünden in Chur. Im Jahr 2009 übernahm er die Leitung dieser geisteswissenschaftlichen Forschungsinstitution. Durch die Leitung und Mitarbeit an verschiedenen Kulturprojekten kennt Marius Risi das Obwaldner und Zentralschweizer Kulturleben sehr gut.

pd/zim