OBWALDEN: Mountainman spürt die Konkurrenz

Der Mountainman zieht. Einen Monat vor der 5. Auflage haben sich 250 Läufer angemeldet. Doch der «Wettbewerb» wächst.

Drucken
Teilen
Ein Hotspot für die Zuschauer: das Langis (im Bild Teilnehmer des Halbmarathons 2013). (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)

Ein Hotspot für die Zuschauer: das Langis (im Bild Teilnehmer des Halbmarathons 2013). (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)

Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
24 Bilder
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ
Bild: Roger Zbinden / Neue LZ

Bild: Roger Zbinden / Neue LZ

80 Kilometer Distanz, ein Höhenunterschied von über 5000 Metern: Am 16. August werden wieder zahlreiche ambitionierte Läufer die Strapazen auf sich nehmen, und die hügelige Strecke über Stock und Stein von Trübsee auf Pilatus Kulm auf sich nehmen. Das Interesse ist auch für die fünfte Ausgabe ungebrochen. «Wir haben schon 250 Anmeldungen», erklärt OK-Präsident Florian Spichtig. Er rechnet, dass sich nochmals so viele Läufer anmelden werden. Er geht davon aus, dass von den 500 Teilnehmern rund 40 Prozent die 80 Kilometer lange Ultrastrecke absolvieren, 20 Prozent den Marathon (42,2 Kilometer, ab Turren) und 40 Prozent den Halbmarathon (21 Kilometer, ab Langis). Sorgen bereitet ihm die stetig grösser werdende Konkurrenz von Ultraläufen. «Die Zahl der Läufer steigt bei weitem nicht in gleichem Masse an, wie das Angebot an Ultramarathons», gibt er zu bedenken.