OBWALDEN: Neue Lehrmittel zu Niklaus von Flüe und zum Weissen Buch von Sarnen

Das Bildungs- und Kulturdepartement gibt im Hinblick auf die Einführung des Lehrplans 21 zwei neue Lehrmittel heraus. Am Donnerstagabend fand die Vernissage der beiden Themenhefte «Geschichte verbindet» und «Spurensuche im Mittelalter» im Rathaus Sarnen statt.

Drucken
Teilen
Die beiden neuen Lehrmittel. (Bild: Bildungs- und Kulturdepartement Obwalden)

Die beiden neuen Lehrmittel. (Bild: Bildungs- und Kulturdepartement Obwalden)

Das Bildungs- und Kulturdepartement hat in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen der Pädagogischen Hochschule Luzern für die beiden Themen, Niklaus von Flüe und das Weisse Buch von Sarnen, eigene Lehrmittel entwickelt. Sie können als Ergänzungshefte zum Lehrmittel „Zeitreise“ des Klett Verlags können auch in anderen Kantonen bezogen werden, so die Staatskanzlei Obwalden in einer Mitteilung.

«Spurensuche im Mittelalter» heisst das Themenheft zur Schweizer Geschichte auf der Primarstufe, «Geschichte verbindet» das Heft für die Sekundarstufe I.

pd/zfo