OBWALDEN: Neuer Webauftritt für Obwalden

Seit Montag hat der Webauftritt von Obwalden ein neues Erscheinungsbild. Gleichzeitig wurde die bisherige Gesetzessammlung im Internet abgeschaltet und durch ein moderneres Angebot ersetzt.

Drucken
Teilen
Der Kanton Obwalden hat einen neuen Internetauftritt. (Bild: www.obwalden.ch)

Der Kanton Obwalden hat einen neuen Internetauftritt. (Bild: www.obwalden.ch)

Der neue Webauftritt sei für Menschen mit Behinderungen noch besser zugänglich, teilt die Staatskanzlei Obwalden mit. Der Internetauftritt kommt in einem aufgefrischten Layout daher, enthält aber immer noch den gesamten Inhalt wie bis anhin. Er wurde teilweise angereichert mit neuen und erweiterten Informationen und Angeboten. Der Webauftritt ist für die Teilnahme des Kantons bei Social Media Plattformern wie Facebook oder Twitter bereits vorbereitet, entsprechende Aktivitäten starten aber erst zu einem späteren Zeitpunkt.

Neuerungen auch beim Zugang zum kantonalen Recht

Obwalden war im Jahr 2000 der erste Kanton der Schweiz, welcher die in Kraft stehenden Erlasse ausschliesslich in digitaler Form im Internet veröffentlichte. Die bisherige Geseztessammlung wurde nun abgeschaltet. Sie wird ersetzt durch ein neues Angebot. Nuzterinnen und Nutzer sollen dabei von einer überischtlicheren Gliederung, der vollständig überarbeiteten Suchfunktion, vergleichenden Darstellungsformen des geltenden und neuen Rechts in Tabellenform und der amtllichen Gesetzessammlung profitieren. Unter der amtlichen Gesetzessammlung befinden sich sämtliche seit dem Jahr 1899 chronologisch publizierten Erlasse des Kantons und deren Änderungen.

pd/spe