OBWALDEN: Obwalden: Fachstelle für Gesellschaftsfragen

Mit der neuen Fachstelle für Gesellschaftsfragen werden Bereiche wie etwa Familie und Integration unter einem Dach zusammengefasst.

Drucken
Teilen

Der Obwaldner Regierungsrat hat die Schaffung einer Fachstelle für Gesellschaftsfragen gutgeheissen. Damit kommt er einem Anliegen des Sicherheits- und Justizdepartements nach, das kürzlich in einem Konzept diese neue Stelle propagiert und beschrieben hat.

Mit der Fachstelle für Gesellschaftsfragen sollen Aufgaben der Sozialpolitik, die heute von verschiedenen und unterschiedlich strukturieren Stellen der kantonalen Verwaltung wahrgenommen werden, an einem Ort zusammengefasst werden. Es betrifft besonders die Bereiche Jugend, Familie, Gesundheitsförderung, Gleichstellung und Integration. Geplant ist, dass die neue Fachstelle ab 2011 ihre Arbeit aufnimmt.

Adrian Venetz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Nid- und Obwaldner Zeitung.