OBWALDEN: Regierungsrat heisst 48 Einbürgerungen gut

Der Regierungsrat hat 48 Einbürgerungsgesuche zur Annahme empfohlen. Nun gehen die Gesuche weiter in den Kantonsrat.

Drucken
Teilen
In Obwalden müssen Einbürgerungswillige eine Prüfung über staatsbürgerliche Grundkenntnisse ablegen. Sie können zur Vorbereitung freiwillig einen Kurs besuchen. (Bild: Adrian Venetz / Neue OZ)

In Obwalden müssen Einbürgerungswillige eine Prüfung über staatsbürgerliche Grundkenntnisse ablegen. Sie können zur Vorbereitung freiwillig einen Kurs besuchen. (Bild: Adrian Venetz / Neue OZ)

Die Einbürgerungsgesuche kommen aus den Gemeinden Kerns, Engelberg, Alpnach, Sachseln, Giswil und Sarnen, informiert der Kanton Obwalden. Nach der Prüfung von 50 eingereichten Gesuchen, empfiehlt der Regierungsrat 48 davon zur Annahme. Zwei Gesuche empfiehlt er zur Ablehnung, da sie die Voraussetzungen zur Einbürgerung nicht erfüllen würden.

Erweiterte Voraussetzungen seit 2013

Die Kriterien für eine Einbürgerung sind die Eingliederung in die schweizerischen Verhältnisse, Vertrautheit mit den schweizerischen Lebensgewohnheiten, Sitten und Gebräuche, Beachtung der schweizerischen Rechtsordnung sowie keine Gefährdung der inneren und äusseren Sicherheit der Schweiz. Weiter sind seit 2012 genügend Sprachkenntnisse erfordert. Diese müssen dem Level B1 des europäischen Sprachenportfolios entsprechen. Um dies zu ermitteln führt das Berufs- und Weiterbildungszentrum (BWZ) Sprachstandsanalysen durch. Seit Anfang 2013 gehören staatsbürgerliche Grundkenntnisse ebenfalls zur Voraussetzung zur Einbürgerung. Die staatsbürgerlichen Kenntnisse werden ebenfalls durch das BWZ geprüft. Zur Vorbereitung organisiert der Kanton einen freiwilligen Abendkurs.

Informationsveranstaltungen sind hilfreich

Erfahrungen hätten gezeigt, dass einbürgerungswillige Personen die Voraussetzungen und den Ablauf des Verfahrens kaum kennen. Deshalb hat der Regierungsrat beschlossen, dass Einbürgerungswillige eine Informationsveranstaltung besuchen sollen. Erst nach dem Besuch einer solchen Veranstaltung sollen sie ein Gesuch einreichen können.

pd/spe