OBWALDEN: Rekordjahr für Brunni-Bahnen

2015 war für die Brunni-Bahnen Engelberg AG das beste Geschäftsjahr in der bisherigen Unternehmensgeschichte. Der Umsatz stieg im Vorjahresvergleich um 15 Prozent.

Drucken
Teilen
Die Brunni-Bahnen Engelberg AG hat 2015 ein Rekordergebnis erzielt. (Bild: PD)

Die Brunni-Bahnen Engelberg AG hat 2015 ein Rekordergebnis erzielt. (Bild: PD)

Trotz des mangelnden Schnees auch in höheren Lagen war die Wintersaison nicht nur zum Vergessen. Aufgrund des sonnigen Wetters konnten die Einbussen im Schneesport durch zusätzliche einnahmen von Fussgängern ausgeglichen werden. Im Gegensatz zum bisherigen Rekordjahr (2013) hat die Brunni-Bahnen Engelberg AG den Umsatz nochmals um sechs Prozent steigern können.

Insgesamt buchten 2015 221'096 Gäste das Brunni und die Klostermatte. Ausserdem wurden eine Million Fahrten auf den Transportanlagen im Gebiet getätigt. Erstmals steuerte auch nach Angaben der Brunni-Bahnen Engelberg AG die Gastronomiesparte über zwei Millionen Franken an den Gesamtumsatz bei. Das EBITDA beträgt 1,53 Millionen Franken, was einem Anteil von 24 Prozent entspricht. Unter dem Strich resultierte für das Geschäftsjahr 2015 ein Rekordgewinn von 218'023.95 Franken. Damit stieg auch der Eigenfinanzierungsgrad der Gesellschaft von 61 auf 63 Prozent.

pd/chg