OBWALDEN: Sachbeschädigungen mit entwendetem Auto

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in Engelberg ein parkiertes Fahrzeug durch einen unbekannten Täter entwendet. Bei der anschliessenden Fahrt verursachte er einen Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Drucken
Teilen
Bild: Kantonspolizei Obwalden

Bild: Kantonspolizei Obwalden

Im Zeitraum von 22 Uhr bis 01.30 Uhr, entwendete ein Unbekannter ein Auto vom Schanzengelände des Weltcup-Skispringens in Engelberg. Das Fahrzeug stand dort für den Anlass im Einsatz, teilt die Kantonspolizei Obwalden mit.

Mit dem entwendeten Fahrzeug wurde in Engelberg die Strecke bis zum Eugenisee und dann die Schwandstrasse bis zirka einen Kilometer nach dem Hotel Waldegg befahren. Dabei kollidierte das Auto mehrmals mit Zäunen und Stahlpfosten. Während der Fahrt wurden offensichtlich auch Gegenstände aus dem Fahrzeug geworfen, teilt die Kantonspolizei Obwalden mit. Abgestellt wurde der Personenwagen bei der Mühlemattstrasse in Engelberg. Beim Auto handelt es sich um einen silbernen ISUZU D-Max, Pickup mit Hard-top, mit blauer Firmenbeschriftung.

Die Polizei sucht nun Personen, welche Angaben zum unbekannten Täter machen können.

pd/pz/spe

Bild: Kantonspolizei Obwalden

Bild: Kantonspolizei Obwalden

Bild: Kantonspolizei Obwalden

Bild: Kantonspolizei Obwalden