OBWALDEN: Spitex zeigt, was sie alles kann

Seit 10 Jahren gibt es die Spitex Obwalden als kantonalen Verein, seit 5 Jahren besteht das Zentrum an der Kägiswilerstrasse in Sarnen. Rund 200 Besucher liessen sich den Tag der offenen Tür nicht entgehen.

Drucken
Teilen
Gesunde Köstlichkeiten standen im Angebot. Bild rechts: Spitex-Präsident Hans Wallimann im Gespräch mit Besuchern. (Bilder: Adrian Venetz)

Gesunde Köstlichkeiten standen im Angebot. Bild rechts: Spitex-Präsident Hans Wallimann im Gespräch mit Besuchern. (Bilder: Adrian Venetz)

Für Senioren waschen und bügeln, das Essen zubereiten, Einkäufe erledigen – solche Dienste bringt man mit der Spitex in Verbindung. Dass der Verein aber noch viel mehr kann und auch macht, davon konnte sich die Bevölkerung am Samstag am Tag der offenen Tür überzeugen lassen. Rund 200 Personen liessen sich die Gelegenheit nicht entgehen und nahmen einen Augenschein im Spitex-Zentrum an der Kägiswilerstrasse 29 in Sarnen. Seit 2012 ist der Verein dort ansässig. In Engelberg unterhält die Spitex weiterhin einen eigenen Stützpunkt.

Zum Tag der offenen Tür eingeladen wurden auch Partnerorganisationen wie die Pro Senectute, die Alzheimervereinigung, das Rote Kreuz und die Kinder-Spitex Zentralschweiz. (ve)

Spitex-Präsident Hans Wallimann im Gespräch mit Besuchern. (Bild: Adrian Venetz)

Spitex-Präsident Hans Wallimann im Gespräch mit Besuchern. (Bild: Adrian Venetz)