Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

OBWALDEN: Verein erwägt den Gang vors Verwaltungsgericht

Viel Zeit bleibt nicht bis zum Bettag. Die Abtreibungsgegner suchen deshalb nun mit Hochdruck «alternative Gebetsmöglichkeiten».
Demonstrativ zeigt der Verein auf seiner Webseite, dass die Veranstaltung nicht stattfinden darf. (Bild: Adrian Venetz (1. September 2017))

Demonstrativ zeigt der Verein auf seiner Webseite, dass die Veranstaltung nicht stattfinden darf. (Bild: Adrian Venetz (1. September 2017))

Enttäuscht reagiert der Verein «Marsch fürs Läbe» auf die abschlägige Antwort des Obwaldner Regierungsrats (Artikel vom 1. September). Auf der Homepage des Vereins ist der Einladungsflyer zu sehen, demonstrativ durchgestrichen mit roter Farbe und dem plakativen Hinweis: «Veranstaltung verboten!»

Wie angekündigt, haben die Abtreibungsgegner gestern mit einer Medienmitteilung reagiert. «Die Entscheidung enttäuscht uns zutiefst», heisst es darin. «Dass eine Gebetsveranstaltung am Eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettag nicht stattfinden darf wegen etwaiger Störungen einer linksradikalen Minorität, ist ein Armutszeugnis.» Der Regierungsrat bemerke in seiner Begründung, dass die Nichterteilung der Bewilligung «nicht als Kniefall vor den Gegendemonstranten verstanden werden» dürfe. Dennoch, so schreibt der Verein weiter, müsse man sich wichtige Fragen stellen: «Was bedeutet das für die Zukunft? Werden öffentliche Gottesdienste überhaupt noch möglich sein? Gelten Grundrechte wie Versammlungs- und Meinungsfreiheit in Zukunft überhaupt noch, und ist der Staat bereit, diese Rechte zu schützen?»

Das OK prüfe nun ein Weiterziehen des Entscheids an das ­Obwaldner Verwaltungsgericht. «Erste Angebote für alternative Gebetsmöglichkeiten werden in Kürze auf der Homepage des Marsches veröffentlicht», schreibt der Verein. Die Medienmitteilung schliesst mit dem Aufruf: «Betet, freie Schweizer, betet!» (ve)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.