Obwalden wirbt an der A8 für sich selber

Wer auf der Nationalstrasse durch das Obwaldnerland fährt, wird bald mit neuen Plakattafeln willkommen geheissen. Der Kanton wirbt für seine Erlebniswelt jenseits der Leitplanken und Strassentunnels.

Drucken
Teilen
Auch der Lungerersee dient als Blickfang. (Bild: PD)

Auch der Lungerersee dient als Blickfang. (Bild: PD)

Bis Sommer 2015 stellt der Kanton Obwalden sechs neue touristische Signalisationstafeln entlang der Nationalstrasse A8 auf. Das Ziel der touristischen Signalisationstafeln ist gemäss einer Mitteilung aus der Staatskanzlei, «für ein erfrischendes, attraktives Landschaftsbild zu sorgen und die Bekanntheit von touristischen Zielen innerhalb des Kantons Obwalden zu steigern».

Bei den sechs durch die Kantonspolizei, das ASTRA und die Einwohnergemeinden bewilligten Standorten entlang der A8 werden zwei Willkommenstafeln und vier touristische Ankündigungstafeln aufstellt. Die grafische Gestaltung wurde anhand der Vorgaben des Kantons und des ASTRA vorgenommen. Als Sujets der Willkommenstafeln dienen zwei Landschaftsbilder.

pd/cv