OBWALDEN: Zwei Töfffahrer bei Passfahrten verunfallt

Innerhalb weniger Minuten kam es am Donnerstagabend auf Obwaldner Passstrassen zu zwei Motorradunfällen. Unterhalb des Brünig- und des Glaubenbergpasses wurde je ein Töfffahrer bei Stürzen verletzt

Drucken
Teilen
Der Lenker dieses Motorrads wurde beim Sturz auf der Brünigstrasse schwer verletzt. (Bild: Kapo Obwalden)

Der Lenker dieses Motorrads wurde beim Sturz auf der Brünigstrasse schwer verletzt. (Bild: Kapo Obwalden)

Am Donnerstag, ca. 21.05 Uhr, fuhr ein 36-jähriger Motorradfahrer auf der Glaubenbergstrasse von Stalden Richtung Glaubenberg. Im Bereich Rischi / Schwandmettlen kam er in der dortigen Rechtskurve ohne Fremdeinwirkung zu Fall, wie die Kantonspolizei Obwalden am Freitag mitteilte. Beim Sturz erlitt der Töfffahrer einen Knochenbruch. Der Rettungsdienst brachte den Verunfallten ins Spital.

Nur gerade 5 Minuten später fuhr ein 30-jähriger Motorradfahrer auf der Brünigstrasse vom Brünigpass Richtung Lungern. Bei der Hengskurve kam er ohne Fremdeinwirkung zu Fall und verletzte sich dabei schwer. Mit der Rettungsflugwacht wurde er ins Spital überflogen.

An beiden Motorrädern entstand Sachschaden. Die genauen Unfallhergänge sowie Unfallursachen sind noch unklar und sind Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

pd/zim