OBWALDEN/SCHWYZ: Obwalden macht Grosskantonen Konkurrenz

Bisher haben beim DRS3-Wissensspiel «Uri, Schwyz und Untergang» nur die Grosskantone Bern und Wallis mehr als sechs Mal am Stück gewonnen. Der Kleinkanton Obwalden könnte dies am Samstag ändern.

Drucken
Teilen
Anerkennung für Obwaldner. (Bild pd)

Anerkennung für Obwaldner. (Bild pd)

Das kleine Obwalden macht den Grosskantonen Bern und Wallis Konkurrenz. Seit dem 20. Juni misst sich der Kanton jeweils am Samstagnachmittag auf DRS3 gegen einen anderen Deutschweizer Kanton: Seit sechs Samstagen ungeschlagen. Am Nationalfeiertag tritt Obwalden zum 7. Mal an.

Obwalden und Schwyz im Duell
Und zwar duelliert sich Obwalden mit Schwyz. Der Kernser Urs Anderhalden wird für Obwalden gegen die Jodlerin Nadja Räss aus dem Kanton Schwyz antreten. Ein Urner - DRS3-Moderator Michael Zezzi - kommentiert die Schlacht.

Anerkennung für Obwaldner
Als Anerkennung für die tolle Leistung der Obwaldnerinnen und Obwaldner hängt seit einer Woche im Dorfkern von Kerns das Plakat «Hier wohnen die gescheitesten Schweizerinnen und Schweizer».

Auch das Organisationskomitte der 1. August Feier in Kerns hat reagiert. Auf dem Festareal wird ab 14 Uhr der Ton des Radiosenders DRS3 zu hören sein. Zudem sind Live-Schaltungen nach Kerns geplant.

sab