Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Obwaldner CSP startet Suche für Vogler-Nachfolge

Die Partei will mit möglichen Nachfolgern für den Nationalreat nun das Gespräch suchen.
Nationalrat Karl Vogler referierte am jüngsten Parteitag der CVP Obwalden. (Bild Robert Hess (Sarnen, 9. Januar 2019))

Nationalrat Karl Vogler referierte am jüngsten Parteitag der CVP Obwalden. (Bild Robert Hess (Sarnen, 9. Januar 2019))

Der Obwaldner CSP-Nationalrat Karl Vogler tritt an den kommenden Nationalratswahlen bekanntlich nicht mehr an. Seine Partei hat nun die Suche nach einem Nachfolger lanciert, wie sie in einer Mitteilung schreibt. Am Parteitag der CSP Obwalden hat sie am vergangenen Dienstag in Sarnen von der Basis das Recht eingeholt, mit Kandidaten das Gespräch zu führen. Die Suche ist nun demnach offiziell lanciert.

Ebenfalls hat die Partei die Parole zur Zersiedelungsinitiative gefasst. Die CSP Obwalden sagt mit einer Gegenstimme Nein zum Begehren der Jungen Grünen. Das geltende Recht verfolge bereits das gleiche Ziel und sie schiesse mit ihrer Radikalität über das Ziel hinaus, heisst es im Schreiben. (pd/mst)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.