ÖFFENTLICHER VERKEHR: Luzern - Giswil im Halbstundentakt

Ab dem Fahrplanjahr 2009 wird auf der Strecke Luzern - Giswil der integrale Halbstundentakt eingeführt.

Drucken
Teilen

Die S-Bahn-Linie S5 zwischen Luzern und Giswil wird ab dem Fahrplanjahr 2009 ab Betriebsbeginn bis 22 Uhr im Halbstundentakt verkehren. Ausserdem können laut einer Medienmitteilung der Staatskanzlei Obwalden mit dem zusätzlichen Halt des ersten Schnellzuges am Morgen in Sachseln, einem weiteren Kurs Engelberg – Luzern im morgendlichen Pendlerverkehr und der Einführung von fünf AbigBus-Kursen für die Westseite des Sarneraatals (Schoried, Kägiswil, Stalden und Wilen) weitere Angebotsverbesserungen und -ergänzungen erreicht werden.

Der Regierungsrat hat sich für die Aufnahme dieser Angebotserweiterungen der Zentralbahn und der PostAuto Schweiz AG, Region Zentralschweiz, in den Fahrplan 2009 ausgesprochen und die bereinigten Offerten der beiden Transportunternehmungen angenommen, heisst es weiter. Die Kosten des Kantons Obwalden aus den entsprechenden Angebots- und Infrastrukturvereinbarungen mit der Zentralbahn betragen für 2009 rund 4,1 Millionen Franken, jene mit der PostAuto Schweiz AG, welche auch den Angebotausbau mit einem zweiten AbigBus beinhaltet, rund 0,9 Millionen Franken.

ana