OFFIZIELLER TAG: Die Schützen begehen ein farbenfrohes Fest

Nach dem Festakt zum Schützenfest in Lungern gabs am Sonntag noch eine Überraschung: Ein eigener Marsch für Brünig-Indoor.

Drucken
Teilen
Einmarsch der Fahnendelegationen in Lungern. (Bild Richard Greuter/Neue OZ)

Einmarsch der Fahnendelegationen in Lungern. (Bild Richard Greuter/Neue OZ)

Mit Fahnenübergabe, Festakt und einem Volksapéro wurde das 26. Kantonale Schützenfest Obwalden im Schiesssportzentrum Brünig-Indoor in Lungern ganz richtig lanciert. Nach dem Einmarsch der zahlreichen Fahnendelegationen, angeführt von den Tambouren Obwalden, wurden die Gäste in der Kaverne von Brünig Indoor von der Feldmusik Lungern zum offiziellen Festakt empfangen.

Unter dem grossen Applaus zahlreicher Gäste konnte OK-Chef Thomas Gasser die kantonale Schützenfahne von den Sachsler Kollegen übernehmen, welche vor 15 Jahren das letzte Kantonale durchgeführt hatten. Für die nächsten Jahre bleibt sie in Lungerer Besitz. Verabschiedet von der Kantonalfahne hatte sich das ehemalige Sachsler OK auf der Älggialp, dem Mittelpunkt der Schweiz, und die Jungschützen trugen sie in der Samstagnacht nach Lungern, wo sie Niklaus Rohrer dem neuen OK-Präsidenten Thomas Gasser übergeben konnte.

Richard Greuter

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Obwaldner Zeitung.