Polizei warnt vor unseriösen Handwerkern

In letzter Zeit sind bei der Kantonspolizei Obwalden vermehrt Meldungen eingegangen, wonach seit letztem Herbst Handwerker im Kantonsgebiet tätig seien, welche für ihre zum Teil nicht fachmännisch ausgeführten Arbeiten überrissene Preise verlangten.

Drucken
Teilen

Ein unbekannter Mann sprach im Raum Kerns, Sarnen und Alpnach verschiedene Hausbesitzer vor deren Häusern an und anerbot Sanierungsarbeiten auszuführen. Wie die Kantonspolizei Obwalden am Freitag mitteilte, erteilte ein Hausbesitzer dem Mann gutgläubig einen mündlichen Auftrag für kleinere Reinigungs- und Malerarbeiten an seiner Hausfassade. Nach zwei Tagen Arbeit verlangte der angebliche Malermeister einen Betrag von mehreren Tausend Franken, welcher sogleich bar zu begleichen war.

Der überrumpelte Hausbesitzer begab sich folglich zur Bank und übergab dem Handwerker das verlangte Honorar. Auf der handschriftlichen Quittung vermerkte der Malermeister einen Phantasienamen mit falschen Angaben.

Die Kantonspolizei rät zur Vorsicht bei solchen Angeboten. Allfällige Feststellungen oder verdächtige Personen sind sofort der Kantonspolizei Obwalden unter der Telefonnummer 041 666 65 00 zu melden.

pd/zim