PRÄMIERUNG: Sportpreis geht an «Schüler- und Volkscross»

Der Traditionsanlass «Obwaldner Schüler- und Volkscross» wird mit dem Obwaldner Sportpreis 2008 ausgezeichnet. Er wurde dieses Jahr bereits zum 33. Mal durchgeführt.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Keystone)

(Symbolbild Keystone)

Der Obwaldner Schüler- und Volkscross könne auf 33-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken, heisst es in einer Medienmitteilung. Die Nachhaltigkeit des Anlasses und seine große Beliebtheit, die sich immer wieder durch die tolle Wettkampfstimmung auf dem Sarner Seefeld zeige, seien für die Sportkommission Grund genug, den Obwaldner Schüler- und Volkscross für den Obwaldner Sportpreis 2008 vorzuschlagen.

Bereits zum sechsten Mal verleiht das Bildungs- und Kulturdepartement den Obwaldner Sportpreis. Wie vielfältig das Obwaldner Sportgeschehen ist, zeigt sich auch in der breiten Palette der bisherigen Preisträger: So wurden in den vergangenen Jahren Einzelsportler und ihre Trainer, vorbildliche Vereine, besonders engagierte Schulen und Einzelpersonen ausgezeichnet, die sich für das Sportgeschehen in Obwalden durch beeindruckende Leistungen besonders verdient gemacht haben.

Die Preisübergabe erfolgt am Sonntag, 29. März 2009, im Rahmen der 34. Austragung des Obwaldner Schüler- und Volkscrosses auf dem Areal des Seefeldes in Sarnen.

scd