PROJEKT: Mit dem Bike in 72 Stunden durch die Schweiz

Zwei Obwaldner wollen in 72 Stunden durch und über die Schweiz biken. Die beiden machen das Ganze für einen guten Zweck.

Drucken
Teilen
Landschaft mit dem Bike erkunden. (Bild pd)

Landschaft mit dem Bike erkunden. (Bild pd)

Christoph Gyr aus Kerns und Patrick Matter aus Alpnach starten um den 26. September herum das Unternehmen «In 72 Stunden durch und über die Schweiz». Dies schreiben die beiden Amateur-Mountainbiker in einer Mitteilung.

596,21 Kilometer, 19341 Höhenmeter, das ganze zwischen Scoul an der österreich­ischen Grenze nach Aigle an der französischen Grenze. Diesen Marathon wollen Gyr und Matter in neun Etappen befahren. Dazwischen planen sie jeweils eine Pause von zirka zwei Stunden. Gefahren wird ab dem 26. September, je nach Wetterlage kann der Start aber um bis zu vier Tage nach hinten verschoben werden.

In das Rahmenprogramm wurde auch der gute Zweck aufgenommen. Das Swiss Monoskiteam, Stiftung Rüthi-Mattli und Vision Blue Plant werden die finanziellen Nutzniesser sein. Pro gefahrenen Kilometer gibt es Geld. Interessenten können sich in das Projekt einkaufen.

sab