Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Radio und TV Wiese Sarnen: Sendeschluss nach 95 Jahren

Das 1924 gegründete Familienunternehmen Wiese schliesst unter anderem aus wirtschaftlichen Gründen Ende Monat seine Türen. In guten Zeiten baute die Firma sogar eigene Radiogeräte.
Markus Villiger
Fernsehapparate sind ihre Welt: Christoph, Hans und Cäcilia Wiese im Laden. (Bild: Nadia Schärli, Sarnen, 14. März 2019)

Fernsehapparate sind ihre Welt: Christoph, Hans und Cäcilia Wiese im Laden. (Bild: Nadia Schärli, Sarnen, 14. März 2019)

«In den letzten Jahren wurde es immer schwieriger, das Radio- und TV-Geschäft erfolgreich zu führen», sagt Inhaber Christoph Wiese. «Es sind verschiedene Gründe, die zum Entschluss geführt haben, am 30. März die Türen zu schliessen. So bereitet uns der Online-Handel je länger desto mehr Schwierigkeiten, dann auch die Tatsache, dass die Kundschaft immer weniger bereit ist, für unsere qualitativ hochstehenden Produkte angemessene Preise zu bezahlen.»

Überdies sei es immer schwieriger, qualifiziertes Personal zu finden. Froh ist Christoph Wiese, dass sie für die heute noch in der Firma beschäftigten Lehrlinge einen neuen Ausbildungsplatz im Raum Luzern gefunden haben. Es sind vier an der Zahl, einer pro Lehrjahr, wobei der Viertlehrjahrstift nach seinem Abschluss erst die Durchdiener-RS absolviert. Die Familien-Unternehmung, seit 1976 unter dem Namen Wiese AG, wird in der vierten Generation von Christoph und Cäcilia Wiese geführt.

Neben dem Ehepaar Wiese und Vater Hans arbeitet derzeit noch ein Angestellter im Betrieb. In der Blütezeit in den 80er-Jahren mit dem damaligen Aufkommen des Kabelfernsehen bot die Firma maximal 15 Arbeitsplätze, wie Cäcilia Wiese sagt.

Der Gründer war ein Tüftler

1924 legte Rudolf Wiese den Grundstein für die Jahrzehnte lange erfolgreiche, heute 95-jährige Unternehmung, wie Hans Wiese (71), Geschäftsinhaber in der dritten Generation schildert. Der Beruf führte den gelernten Hafner nach dem 1. Weltkrieg von München nach Sarnen zur Ofenbaufirma Ernst Dillier.Hans Wiese schildert Firmengründer Rudolf Wiese als Tüftler, der sehr interessiert war an der Technik.

Dieser baute den elektronischen Teil für die Radiogeräte selber auf und sein Kollege und Schreinermeister Ferdinand Hafner war für die Gehäuse zuständig. Diese von Wiese und Hafner selbst gebauten Radios kamen in den Verkauf und fanden in den Jahren 1923/24 Absatz bei der ländlichen Kundschaft

Die Firma machte sich vor allem in Obwalden mit hochwertigen Produkten der Unterhaltungselektronik einen guten Namen. So waren während Jahrzehnten einfache und günstige Geräte wie auch komplexe und umfangreiche Multimedia-Systeme im Verkaufssortiment. 1956 ging der erste - damals noch schwarz-weisse – Fernseher über den Ladentisch, der erste farbige Fernseher wurde 1967 verkauft.

Zuversichtlich für die Zukunft

Auf die Frage nach seiner persönlichen Zukunft sagt der 44-jährige heutige Firmeninhaber Christoph Wiese: «Ich befasse mich mit dem Gedanken, auch etwas anderes zu machen, und lasse es auf mich zukommen. Aber vorderhand bin ich im Geschäft noch gefordert. Es geht darum, die bestehenden Pendenzen abzubauen, die Firma ordentlich zu liquidieren und für das heutige Geschäftslokal einen Mieter zu finden.» Bis Ende März läuft nun noch ein Total-Ausverkauf. Für ihre bisherigen Kunden konnte die Firma Wiese mit der Erismann- Gruppe einen kompetenten Partner für Garantie- und Servicearbeiten sowie Reparaturen an den Standorten Luzern, Stans und Schattdorf finden.

Die 145 Quadratmeter Ladenfläche im Haus vis-à-vis des Bahnhofs Sarnen möchte man ab Juni vermieten. Sie sei für ein Geschäft oder Grossraumbüros geeignet. Für die im Haus vermieteten Wohnungen gibt es keine Änderungen.

Das Geschäftslokal am Grundacherweg 2 in Sarnen ist noch bis 30. März offen von Montag bis Freitag, 8 bis 12 und 13.30 bis 18 Uhr sowie am Samstag von 9 bis 16 Uhr

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.