Riesige Ramm-Maschine umgekippt

Auf einer Baustelle in Kerns ist eine 30 Meter hohe Maschine für Rammarbeiten umgekippt. Aus dem beschädigten Fahrzeug liefen ca. 1200 Liter Dieselöl aus.

Drucken
Teilen
Die umgekippte Baumaschine verlor rund 1200 Liter Dieselöl. (Bild: Kapo Obwalden)

Die umgekippte Baumaschine verlor rund 1200 Liter Dieselöl. (Bild: Kapo Obwalden)

Am Freitag, kurz vor Mittag, kippte eine Maschine Rammarbeiten auf einer Baustelle an der Sagengasse in Kerns um. Der Maschinist war im Begriff mit seiner Maschine zu rangieren, als das 30 Meter hohe Gerät ins wanken geriet und anschliessend umstürzte. Beim Vorfall wurden keine Personen verletzt, wie die Kantonspolizei Obwalden mitteilte.


















Umweltschaden nicht ausgeschlossen

Aus dem Fahrzeug liefen ca. 1200 Liter Dieselöl aus.  Die notwendigen Massnahmen zur Bekämpfung des auslaufenden Öl’s leiteten die Gemeindefeuerwehr Kerns, die Ölwehr der Stützpunktfeuerwehr Sarnen sowie das Amt für Landwirtschaft und Umwelt des Kantons Obwalden ein. 

Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Der genaue Unfallhergang und allfällige Umweltbeeinträchtigungen werden noch abgeklärt.

pd/zim