Rütimattli in Sachseln saniert ihre Gebäude

Der Obwaldner Regierungsrat führt die Zusammenarbeit mit der Stiftung Rütimattli in Sachseln weiter. Die Stiftung renoviert für 11 Millionen Franken ihre Gebäude.

Drucken
Teilen
Das Gebäude der Stiftung Rütimattli in Sachseln. (Bild: PD)

Das Gebäude der Stiftung Rütimattli in Sachseln. (Bild: PD)

Der Obwaldner Regierungsrat hat das Budget 2011 der Stiftung Rütimattli genehmigt. Dieses beträgt 16,6 Millionen Franken. Der Kanton zahlt 7,6 Millionen Franken, die beteiligten Gemeinden 2,5 Millionen.

Die Stiftung investiert in den nächsten fünf Jahren 11 Millionen Franken in ihre Gebäude. Nach dreissig Jahren hat die Liegenschaft ihre Lebensdauer erreicht und muss saniert werden, wie es in einer Mitteilung der Staatskanzlei heisst. Am dringensten ist der Umbau der Beschäftigungs- und Ferienwohngruppe. Zudem müssen die Fenster ersetzt werden.

Die Investitionen werden vom Kanton und den Gemeinden neu über die Leistungspauschalen mitfinanziert, was Bestandteil der neuen Leistungsvereinbarung ist. In dieser wird inbesondere festgelegt, welche Leistungen die Stiftung zu erbringen hat und wie diese Leistungen abgegolten werden.

Die Stiftung Rütimattli stellt für Menschen mit einer Behinderung in Sachseln ein bedarfsgerechtes Angebot zur Verfügung.

rem