Sachseln installiert modernes Infosystem

Ein modernes Leitsystem auf 40 Tafeln soll Sachseln attraktiver machen. Die neue Signalisation weist Gästen und Einheimischen den Weg.

Drucken
Teilen
Gemeinderätin Ester Gasser-Omlin und Bauamtsleiter Peter Leuenberger vor den neuen Infotafeln. (Bild Corinne Glanzmann/Neue OZ)

Gemeinderätin Ester Gasser-Omlin und Bauamtsleiter Peter Leuenberger vor den neuen Infotafeln. (Bild Corinne Glanzmann/Neue OZ)

An der Kantonsstrasse am südlichen Ende des Sarnersees verabschiedet sich die Gemeinde Giswil von ihren Besuchern mit einer braunen und spröd wirkenden Tafel und den Worten «Auf Wiedersehn» in vier Sprachen. Nur ein Steinwurf weiter, auf Sachsler Boden, beginnt die Epoche moderner Dienstleistungen. Dort wird in den nächsten Tagen eine zeitgemässe Tafel mit vierfarbigem Bild und den Worten «Willkommen in Sachseln» installiert. Diese Begrüssungstafel wird zum ersten sichtbaren Zeichen des neuen Informations- und Leitsystems im Bruder-Klausen-Dorf.

Auf die gesamte Gemeindefläche verteilt stehen schon bald 40 Tafeln mit einheitlichem Erscheinungsbild. Die Signalisationen sind in verschiedene Kategorien aufgeteilt und dienen mit Hilfe von Farbcodes, farbigen Punkten, Abbildungen und integrierten Richtungspfeilen als verlässliche Wegweisungs- und Informationstafeln. Das Infosystem kostet 130'000 Franken.

Primus Camenzind

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Obwaldner Zeitung.